Shiatsu

Shiatsu (jap. Shi=Finger - atsu=Druck) findet seinen Ursprung in der fernöstlichen TCM (traditionelle chinesische Medizin) und  ist eine japanische Technik der Massage, die Akupressur und die klassische entspannende Tui-Na Massage miteinander verbindet. Es werden die Hände, vor allem die Daumen, aber auch Arme, Ellenbogen, Knie oder Füße verwendet, um die Meridiane und die mit diesen in der Tiefe verbundenen Organen zu stimulieren. Es wird gedehnt, gedrückt, gestreckt oder gehalten. Hierbei ist es das Ziel, den Körper in Gleichgewicht zu bringen, indem etwaige Blockaden beseitigt werden.
Erholsam ist es für Sie allemal:
eine ca. dreiviertel Stunde Shiatsu Massage entspricht einer Erholung von 1 Stunde Tiefschlaf.

 

Behandelt wird auf einem Futon am Boden liegend oder sitzend in Rücken-, Bauch oder Seitenlage.

Es ist auch möglich, Shiatsu auf dem Stuhl auszuführen. Hier ist die Behandlung verkürzt und dient vor Allem der Erfrischung des Körper und Geistes.

 

Shiatsu auf dem Stuhl ist mobil und kann auch in Büroräumen gut durchgeführt werden. Fragen Sie mich und/oder auch Ihren Chef, ob dies für Ihr Unternehmen eine denkbare (dauerhafte) Einrichtung wäre.

 

Shiatsu habe ich an mehreren Schulen in Deutschland erlernt, um möglichst viele Einblicke in dieses umfassende Thema bekommen zu können und um meine Möglichkeiten so groß wie möglich gestalten zu können.